direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Quantenmechanische Rückkopplungskontrolle

Die Kopplung von Nanostrukturen an photonische und phononische Resonatoren bietet die Möglichkeit, in kaskadierten, offene Quantensystemen nichtklassische Zustände zu erzeugen und zu stabilisieren.
Insbesondere in der Halbleiterphysik müssen mikroskopische Ansätze zur Einbindung von Umgebungseffekten in die Beschreibung der zeitverzögerten Rückkopplungskontrolle von Photon- und Phononstatistik am Quantenlimit entwickelt werden.

  • Mit Hilfe eines externen Spiegels wird die Photonstatistik des gekoppelten Resonator-Quantenpunkt-Systems kontrolliert .
  • Ein Quantenpunkt, gekoppelt an einen akustischen Nanoresonator, kann durch optische Anregung als Quelle von Nichtgleichgewichtsphononen dienen.

Verantwortlich

Alexander Carmele
Andreas Knorr

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe