direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Java-Visualisierungen zur Statistischen Physik

Lupe

Dieses Applet zeigt eine Animation des Carnot Prozesses anhand von verschiedenen Graphen und einer "Teilchen-Box".

Der Carnot-Prozess beschreibt eine (hypotetische) Wärmekraftmaschine, die Wärme in mechansiche Energie umwandelt. Sie kann z.B. als stark idealisierter Verbrennungsporzess eines Automotors aufgefasst werden.

Applet-Vorschau
Lupe

In diesem Applet wird der Informationsgehalt verschiedener kontinuierlicher sowie diskreter Verteilungen graphisch dargestellt. Die diskreten Verteilungen können interaktiv gestaltet werden.

Diese Verteilungen spielen in der Physik in verschiedenen Bereichen eine große Rolle. So beschreibt z.B. die Verteilung "Planck" die Abstrahlcharakteristik eines sog. schwarzen Körpers, wie er z.B. durch die Sonne gegeben ist.

Lupe

Visualisierung bis zur 4. Kumulante.

Die Kumulanten geben verschiedene Kenngrößen von Verteilungen wieder. Sie spiegeln z.B. den Mittelwert, die Streuung oder die Schiefheit einer Verteilung wieder.

Externe Links

Mathematica-Visualisierungen zur Statistischen Physik

Lupe

Dies ist eine Graphik der Isothermen des Van-der-Waals-Gases in einem Mathematica-Notebook (download(rechtsklick)). Über die Maxwell-Konstruktion kann der Phasenkoexistenzdruck ermittelt werden.

Das Van-Der-Walls-Gas beschreibt ein System von Teilchen mit endlicher Größe (im Gegensatz zu Punktmassen) und Paarwechselwirkung. Damit wird das Verhalten von realen Gasen und Flüssigkeiten angenähert.

Lupe

Hier können Bose-Einstein-, Fermi-Dirac- und Maxwell-Boltzman-Verteilungen in einem Mathematica-Notebook (download (rechtsklick)) manipuliert und geplottet werden.

 

Lupe

Dies ist eine Dartstellung von verschiedenen Ordnungen der Virialentwicklung der Zustandsgleichung des realen Gases (download (rechtsklick)). Zum Vergleich ist die Van-der-Waals-Gleichung ebenfalls dargestellt.

 

 

 

 

Lupe

Hinweis: Zum Ausführen der Demonstrationen wird der kostenlose Wolfram CDF Player (Win,Mac,Linux) oder Wolfram Mathematica (Version 6 oder höher) benötigt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe