direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aufgabe zum Kepler Applet:

  1. Machen Sie sich mit dem Kepler-Applet [1] vertraut.
    Kurzanleitung [2]
    Ausführliche Beschreibung [3]
  2. In Aufgabe 5 hatten Sie gezeigt, dass die Winkeländerung für kleine Störpotentiale proportional zum Koeffizienten γ des Störpotentials ist.

    Benutzen Sie im Kepler-Applet das preset "rel. Kepler".
    Notieren Sie die Winkeländerung für 10 verschiedene Stärken des Störpotentials zwischen 1 und 216 (γ=1 ... 216) und tragen Sie in einem Diagramm δΦ über γ auf.
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008