direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mathematica-Visualisierungen zur Quantenmechanik

 

Wasserstofforbitale [1]

Lupe [2]

Die Schrödingerfunktion für das Wasserstoffatom bestimmt die Form und Verteilung der Elektronorbitale. Dieses Mathematica Programm lässt den Benutzer die ersten drei Quantenzahlen bestimmen, und stellt rotierbare dreidimensionalen Orbitale dar.

Kugelflächenfunktionen [3]

Lupe [4]

In diesem Programm können die sphärisch harmonischen Kugelflächenfunktionen in 3D und in 2D-Raumschnitten betrachtet werden. Die Kugelflächenfunktionen spielen eine große Rolle bei der Beschreibung des Drehimpulses in der Quantenmechanik. Sie beschreiben außerdem die Winkelabhängigkeit der Orbitale im Wasserstoffatom.

Streuung am Potentialtopf /-wall [5]

Lupe [6]

Diese interaktive Mathematica Notebook simuliert die Streuung einer einlaufenden Welle an einem Potentialtopf oder -wall endlicher Tiefe bzw. Höhe.

Im Unterschied zum Wahrscheinlichkeitsstrom-Applet (s.o.) werden hier endlich hohe Wände angenommen.

Die .nbp [7]-Datei herunterladen und mit dem Wolfram CDF Player oder Mathematica aufrufen. (siehe Hinweis unten)

 

Lupe [8]

Hinweis: Zum Ausführen der Demonstrationen wird der kostenlose Wolfram CDF Player (Win,Mac,Linux) oder Wolfram Mathematica (Version 6 oder höher) benötigt.

Der Quellcode (*.nb Datei) ist ebenfalls zum Download verfügbar und lässt sich mit Wolfram Mathematica ausführen.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008