direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Computerorientierte Theoretische Physik

Lehrveranstaltung 3233 L 550 und 3233 L 551 im Wintersemester 2020/21

Dozent: Dr. Marten Richter

Vorlesung: (Beginn 2.11.)
Mo 14:15-15:45 (virtuell über Videokonferenz siehe ISIS)
Mi 14:15-15:45 (virtuell über Videokonferenz siehe ISIS)

Übung: (Beginn 24.10.)
Mo 10:15-11:45 (virtuell über Videokonferenz siehe ISIS)

When attending this course 9 credit points within the ECTS system can be obtained.

Der Kurs kann über das Modul Spezielle Themen der Theoretischen Physik eingebracht werden.
Vorraussetzung ist der Erwerb eines Übungsscheins.

Inhalt

Die Vorlesung bietet einen Überblick über verschiedene numerische Methoden um Probleme  der modernen theoretische Physik zu lösen. Dabei werden sowohl die Rechnerarchitekturen, Algorithmen besprochen als auch die Herleitung der grundsätzlichen physikalischen Fragestellungen z.B. der Quantenmechanik, die als Beispiel besprochen werden.  Alle numerischen Verfahren/Probleme werden nach Möglichkeit an einem fortgeschrittenen Beispiel der Physik illlustiert. Es wechseln sich dabei Vorlesungen zur physikalischen Anwendung und zu numerischen Methoden ab. Flankiert werden die Vorlesungen durch Übungen, die meist praktisch die Lösung von numerischen Problem beinhalten aber auch vorbereitende Analytik.
Viele der Übungen werden im virtuellen PC-POOL (Details in ISIS ) stattfinden, in dem konkret Teile der Übungsaufgaben in der Übung gelöst werden. 

Themen werden voraussichtlich beinhalten:

  • Rechnerarchitekturen
  • Lineare Algebra für parallele Programmierung,
  • Finite Differenzenverfahren 
  • Exziton-, Trionzustände
  • Iterationsverfahren. Krylov Unterräume/Lanczos Verfahren für Eigenwertprobleme
  • Quantenchemie: Basissysteme
  • Configurationsinteraktionsmethode,
  • Dichtefunktionaltheorie
  • Born-Oppenheimernäherung
  • Optimierungsprobleme,
  • Zeitliche Dynamik: Dichtematrixtheorie, Blochgleichungen Zeitsolver
  • Vielteilchendynamik, Korrelationsentwicklung und  Coulombstreuung
  • Berechnung von Spektren
  • Fourier- Transformation (DFT; FFT),
  • Grundlagen der Quanteninformation
  • Tensor-Netzwerkmethoden:
  • insbesondere Singulärwertzerlegung,
  • Matrix-Produktzustände
  • Matrix-Produkt-Operatoren
  • DMRG
  • Zeitpropagation.

 

 

Online Anmeldung für die Übung

Die Tutorieneinteilung und Scheinvergabe zu der Vorlesung "Computerorientierte Theoretische Physik" erfolgt im Wintersemester 2020/21 über das Moseskontosystem bis Mittwoch 04.11.2020 18:00 Uhr. Eine spätere Anmeldung ist nicht möglich.

Übung und Scheinkriterien

Die Übungen  werden  im virtuellen PC-POOL durchgeführt. Immer wird die Lösung direkt in der Übung korrigiert und reflektiert.

Für das Thema der Vorlesung ist selbstständiges Lernen essentiell für den Lernfortschritt, daher werden viele Übungsaufgaben projektartig formuliert, was eigenständige Recherche und teilweise eigene Formulierung der Aufgabenstellung erfordert.

Jede Übungssektion gliedert sich in zwei Aufgabenbereiche: 1. Recherche und Vorbereitung für die Übung (dies muss vor der Übung erledigt werden und wird in der Übung vorgestellt), 2. Arbeit an der Übungsaufgabe in der Übung und Fertigstellen der Übungsaufgaben nach der Übung.

Jeder dieser Aufgabenbereiche wird wie folgt bewertet: 0 Punkte (nicht bearbeitet), 1 Punkt (Bearbeitung nur rudimentär), 2 Punkte (Alles ausführlich, sorgfältig und zufriedenstellend bearbeitet), 3 Punkte (Super und vorbildliche Bearbeitung, Bonuspunktfall wird nur sehr selten vergeben < 5%). Bei einer Bewertung mit nur einem Punkt, kann noch nachgearbeitet werden um 2 Punkte zu erreichen.
Die Übungssektionen werden dabei mit der Anzahl der Übungen, die Sie beinhalten gewichtet.
Für den Erwerb eines Übungsscheins müssen 50 % der Punkte erreicht werden (entspricht etwa 80 % bei der in der Regel zu erreichenden Bewertung mit 2 Punkten) und eine Präsentation am Ende des Semesters erfolgreich durchgeführt werden.

Die Bearbeitung der Übungen findet in Gruppen statt, die Gruppengröße wird am Anfang der Vorlesung festgelegt. Die Bewertung innerhalb der Übung erfolgt in ISIS, die Leistungsverbuchung dann in Moses.
Mehr Details zu den Übungen in ISIS.

Die Präsentationen der Übungsergebnisse finden in der letzten Semesterwoche Mo und Di in der Vorlesung statt.

 

 

Sprechzeiten

Name
Telefon
Raum
Email
Sprechstunde
Dr. Marten Richter
314-24858
EW 705
mrichter@itp.tu-berlin.de
Mo 16-17 Uhr
virtuell siehe ISIS

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.