direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Corona-Information

Da das Seminar nicht online stattfinden kann, wird es erst wieder stattfinden, wenn ein Präsenzbetrieb möglich ist.

Wenn absehbar ist, dass die TU ihre Pforten wieder für Lehrveranstalltungen vor Ort öffnet, werden wir hier umgehend mitteilen, ob die dann noch verbleibende Semesterzeit für ein Seminar ausreicht.

Bis dahin wünschen wir vor allem gute Gesundheit!

Seminare

Seminar: Geometrische Methoden der mathematischen Physik (AG Relativitätstheorie und Quantentheorie) - Aktuelle Entwicklungen in der Gravitationsforschung

Freitag, 14:15, EW-731,   (Vorbesprechung am 17.04.2020)

Prof. Dr. H.-H. v. Borzeszkowski
Prof. Dr. K.-E. Hellwig
Dr. T. Chrobok
Dr. W. Hasse
Dr. G. Schellstede
Dr. T. Asselmeyer-Maluga

 

Thema Sommersemester 2020: Nichtlineare Elektrodynamik

Das Seminar beschäftigt sich mit post-Maxwellschen Effekten in den nichtlinearen Vakuum-Elektrodynamiken der Plebańskiklasse – sogenannte L(F,G)-Klasse. Sie geht aus einer Lorentz- und eichinvarianten Lagrangedichte hervor, die als beliebige Funktion aus den Invarianten der elektromagnetischen Feldstärke gebildet wird.

Die Plebańskiklasse ist aus mehreren Gründen von aktuellem Interesse: Hier sei beispielsweise an die von der Quantenfeldtheorie vorhergesagte Streuung von Licht an Licht, die Stringtheorie oder reguläre schwarze Löcher gedacht. Sie beinhaltet die bekannten Theorien von Born und Infeld sowie Heisenberg und Euler.  

 

 

Mögliche Vortragsthemen:

1) Maxwell im Vakuum und in "einfachen" Medien

2) Diskussion der Plebańskiklasse (Feldgleichungen, EIT, 3er-Darstellung, etc.)

3) Beispieltheorien (Born, Born-Infeld, Heisenberg-Euler)

4) Schwache Felder: Korrekturen 1. Ordnung und Bsp.

5) Wellenausbreitung vor Hintergrundfeldern

6) Lichtausbreitung und Kausalität / effektive Geometrien

7) Transportgleichungen

8) Michelson-Versuch als mögliches Experiment

9) Born-Infeld für Skalarfelder

10) Reguläre schwarze Löcher

 

Ein Vortrag kann als Einstieg in eine Bachelor- / Masterarbeit dienen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. H.-H. v. Borzeszkowski:

Dr. T. Asselmeyer-Maluga:

Dr. G. Schellstede:

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions