direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nichtlineare Dynamik und Kontrolle

Lupe

Prof. Dr. Dr. h.c. Eckehard Schöll, PhD
Im Zentrum der Aktivitäten der Arbeitsgruppe stehen theoretische Untersuchungen und Computersimulationen von nichtlinearen dynamischen Systemen und komplexen Netzwerken. Wir befassen uns mit der selbstorganisierten raum-zeitlichen Musterbildung und ihrer Kontrolle durch zeitverzögerte Rückkopplungsverfahren und mit stochastischen Einflüssen und Rauschen. Der Schwerpunkt unserer aktuellen Forschungen liegt auf der gezielten Beeinflussung, Steuerung und Selektion komplexer, chaotischer oder rauschinduzierter raum-zeitlicher Muster sowie der Dynamik komplexer Netzwerke mit zeitverzögerten Kopplungen. Als Anwendung untersuchen wir Stromnetzwerke, optoelektronische und neuronale Systeme, insbesondere neuronale Netzwerke, Halbleiterlaser sowie nichtlineare Dynamik in Halbleiternanostrukturen.
Eckehard Schöll ist neben seiner Zugehörigkeit zur TU Berlin ein Mitglied des Bernstein Center for Computational Neuroscience Berlin (seit 2010) und Gastwissenschaftler am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (seit 10/2020). Er ist Präsident der International Physics and Control Society (IPACS).

Lupe
Lupe
Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.